Gedanken zum Thema "Der Rote Faden"

 

 

 

Gelebte Werte - Der Rote Faden im eigenen Leben

Vom (Mehr-) Wert des persönlichen Werte-Managements

 

Die Werte rücken immer mehr in den Vordergrund der Aufmerksamkeit. Allgemein wird ein Werteverfall in Gesellschaft und Wirtschaft beklagt und der Ruf nach einer besseren Wertevermittlung in den Schulen und nach wertorientierterem Handeln von  Managern  wird  immer  lauter.  Gleichzeitig  erleben  Leistungsträger  den täglichen Spagat zwischen dem eigenen Wollen und dem tatsächlich Gelebten und bedauern  den  Mangel  an  Gelegenheit,  ihren  eigenen  Werten  entsprechend entscheiden und handeln zu können. So entsteht immer mehr der Bedarf, auch im Coachingdialog dieses Thema aufzugreifen und sich zu klären.........

 

Der Rote Faden im eigenen Leben.pdf
PDF-Dokument [136.5 KB]

Leben und Arbeiten ohne wirkliche Konkurrenz
Vom Wert der eigenen Einzigartigkeit

 

Individualität  ist  ein  Wert,  der  in  unserer  Zeit  groß  geschrieben  wird.  Wer  „weiter“  kommen,
seine  Ziele  erreichen  und  dabei  nicht  in  der  Masse  untergehen  will,  bemüht  sich  in  der  Regel
darum,  ein  wettbewerbsfähiges  Image  zu  präsentieren.  Viele  wählen  dabei  den  Weg  des
geringsten Widerstandes. Sie verbiegen sich, um zu gefallen.
Aber  irgendwann  fliegt  „der  Schwindel“  auf.  Andere  merken,  dass  etwas  aufgesetzt  ist  und
kaufen  einem  das  Bild,  das  man  von  sich  in  die  Welt gesetzt  hat,  nicht  mehr  ab.  Man  selbst
merkt es zuerst an dem eigenen Unwohlsein, fehlender Stimmigkeit im Tun und letztlich daran,
dass  die  angestrebten  Ergebnisse  immer  häufiger  verfehlt  werden.  Wieder  wird  das  „Eigene“
ein wenig korrigiert und ein neuer Versuch gestartet, sich diesmal besser zu präsentieren...ein
Teufelskreis.........  

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christiane Löchner - Dein Coach für den Roten Faden